Die ehemalige Kirche des Kapuziner Klosters wurde 1687 bis 1690 erbaut. Die ARTS Kulturfördervereinigung Traunstein e.V. übernahm 1992 die Renovierung des Innenraums, der seitdem einen besonders reizvollen Rahmen für kulturelle Veranstaltungen geboten hat.



Seit 2017 wird das gesamte Areal des unter Denkmalschutz stehenden Klosters umgebaut und saniert. Die Bauarbeiten werden bis Ende 2018 andauern, sodass die Klosterkirche als Aufführungsort der Traunsteiner Sommerkonzerte nicht zur Verfügung steht. Aus diesem Grund finden die Konzerte 2018 ausnahmsweise in der Aula des Annette-Kolb-Gymnasiums statt. Wir danken dem Landrat Siegfried Walch für sein Entgegenkommen.